Willkommen bei Finanzberater247.de, hier können Sie Fragen rund ums Geld stellen und Antworten von der community erhalten.

Was versteht man unter finanzonline genau?

0 Punkte
Kann man Finanzonline als eine eigene Branche verstehen, was gehört dazu, welche Firmen betreiben dieses Geschäft?
Gefragt 23, Jul 2012 in Finanzratgeber von kleinertb4r (380 Punkte)

1 Antwort

0 Punkte

FinanzOnline ist eine vom Österreichischen Finanzministerium betriebene Webanwendung. Seit Anfang 2003 kann man damit viele Steuerangelegenheiten online erledigen. Die Benutzer authentisieren sich dabei gegenüber der Finanzverwaltung mit ihren persönlichen Zugangsdaten, die sie zuvor per RSa-Brief, in einem Info Center eines österreichischen Finanzamtes persönlich bekommen haben, oder mittels elektronischer Signatur.

Teilweise müssen die Steuer betreffende Erklärungen auch schon elektronisch abgegeben werden, wenn es für den Steuerzahler zumutbar ist. Außerdem verlängern sich Abgabefristen, wenn die Erklärung über FinanzOnline eingebracht wird.

Wer kann sich für FinanzOnline über das Internet anmelden?

Alle Steuerpflichtigen, die in Österreich über einen Wohn- oder Firmensitz verfügen, können sich online anmelden. Aus Sicherheitsgründen werden die Zugangskennungen mit RSa-Brief zugestellt. Diese eigenhändige Zustellung ist allerdings nur in Österreich möglich. Wenn es keine Anschrift in Österreich gibt, kann die Zustellung per Post nicht erfolgen. Die persönliche Anmeldung muss der Teilnehmer selbst vornehmen. Eine Anmeldung durch einen Vertreter ist möglich. Allerdings muss der Bevollmächtigte eine beglaubigte Spezialvollmacht vorweisen.

Beantwortet 23, Jul 2012 von admin (377,080 Punkte)
...