Willkommen bei Finanzberater247.de, hier können Sie Fragen rund ums Geld stellen und Antworten von der community erhalten.

Wie kann ich Mitarbeiter optimal auf den Einsatz in den USA vorbereiten?

0 Punkte
Interkulturelle Kompetenz

Die Sprachbarriere wird häufig als d a s Problem beim Arbeitswechsel ins Ausland betrachtet. Doch ein einfacher Sprachkurs mag nicht ausreichend auf die Unterschiede im neuen Arbeitsland vorzubereiten. Denn so wie die Sprache verschieden ist, so ist besonders noch etwas anderes verschieden ... und zwar die Kultur ... und diese schlägt sich in den unterschiedlichsten Facetten nieder.
 

Wer sich optimal auf seinen Arbeitseinsatz in den USA vorbereiten möchte, der darf nicht vergessen, dass es sich zwar auch um ein westlich geprägtes Land handelt, dass seine Kultur aber nicht mehr der in Deutschland zu vergleichen ist. Gerade und besonders in Geschäftsbeziehungen ist es daher wichtig, sich auf das andere Gegenüber einzustellen und zu wissen, wie die Menschen in den USA nun mal so ticken. Das Stichwort ist hier interkulturelle Kompetenz.

Interkulturelle Kompetenz in den USA

Wer sich gezielt auf den USA-Aufenthalt vorbereiten möchte, der hat sich auch mit den Gegebenheiten und Gepflogenheiten, Sitten und Brächen des Landes auseinander zu setzen. Dazu gehört nicht nur, aber auch, das Wissen um die wichtigsten Feiertage und warum diese zelebriert werden, sondern vor allem die Werte und das Selbstverständnis, auf die sich die aktuelle Gesellschaft berufen. Doch damit ist noch nicht Schluss. Die Werte, wie Vertrauen, Gleichheit und niedrige Hierarchien zu kennen, reicht noch lange nicht aus. Viel wichtiger im Bereich der interkulturellen Kompetenz wird es, wie diese Werte auch tatsächlich gelebt und umgesetzt werden. Wer hier die Räume und sozialen Gepflogenheiten kennt und über den Small Talk hinaus zu entscheidenden Geschäftsfragen leiten kann, der ist dabei den Dreh zu kriegen. Denn in den USA werden wichtige Themen, nicht wie in Deutschland, im Büro diskutiert sondern oft beim Geschäftsessen verhandelt; eben in einer schöneren und vor allem entspannenden Atmosphäre. Auch werden Konferenzen, Meetings und Events immer häufiger in den USA zelebriert und dazu genutzt Kontakte zu knüpfen und Verträge zu verhandeln. Damit man sich auch in diesen, für Deutschland untypischen, Räumen zurecht findet und mit Erfolg verlässt, ist die Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen in neuen Räumen unabdingbar. Denn nur so erfährt man selbst Handlungssicherheit und Professionalität.

Wichtig sind auch immer Erfahrungen anderer von denen man lernen kann und gerade in einem Bereich wie kulturelle Andersartigkeiten steht der Austausch mit erfahrenen Personen im Vordergrund. Schließlich erfährt man hier durch Erfahrungen, wie das neue Arbeitsland USA so anders tickt und läuft.

 

Gefragt 23 Jan in Finanzratgeber von admin (377,080 Punkte)
Bearbeitet 23 Jan von admin

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

...